Programm
Schöpfung-Natur-Umwelt
Vogelkundliche Frühwanderung

Wäre es nicht schön, ein paar Namen mehr zu kennen als nur Amsel, Drossel, Fink und Star, und die Gesänge vieler Vogelarten identifizieren zu können? Die Exkursion bietet die Möglichkeit, die heimische Vogelwelt kennen zu lernen. Bei einer Wanderung durch eine von Streuobstwiesen geprägte Landschaft und einer Rench-Renaturierungsstrecke besteht die Hoffnung, neben üblichen Arten evtl. auch seltenere Exemplare wie Eisvogel, Gebirgsstelze, Flussregenpfeifer oder Wiedehopf zu hören und zu sehen. Es besteht auch Gelegenheit, über die Zusammenhänge zwischen Wildpflanzen- und Insektenvorkommen und der darauf basierenden Vogelwelt zu diskutieren sowie über möglichen Konsequenzen für das menschliche Wirtschaften.
Bei starkem Wind oder anhaltendem Regen muss die Veranstaltung ausfallen. Nach Möglichkeit bitte Ferngläser und Bestimmungsbücher mitbringen.
Termin
Treffpunkt Renchbrücke bei der Kirche in Renchen-Erlach
Referenten Manfred Weber, NABU Offenburg, Dr. Meinrad Heinrich, BUND Renchtal
Anmeldung bis 02.05.
Kooperationspartner BUND-Umweltzentrum Ortenau, VHS, Katholisches Bildungszentrum OG
 
Musikalisches
JAMM-Time
Reihe - Musik verbindet Kulturen -
Improvisieren und Jammen Sie mit uns! Hier treffen sich Menschen aller Kulturen - auch Geflüchtete - die Lust haben, durch die Musik mit anderen in Kontakt zu treten. Gemeinsam wird nach Herzenslust improvisiert und gejammt. Gerne können Sie eigene Instrumente mitbringen, aber einfach-so-Gäste" sind genauso willkommen!
Termin Fr, 02.03., 06.04., 04.05., 01.06., 06.07., 07.09., 05.10., 02.11., 19 Uhr
Ort Smyle Art Lounge, Industriehof 10/1, Lahr
Leiterin Simone Müller
Kooperationspartner JAMM-Time
Film
Die sichere Geburt - Wozu Hebammen?
Film und Filmgespräch
Was macht eine Geburt sicher, wodurch wird sie gestört, was sind die Folgen von Interventionen auf Mutter und Kind und die Gesellschaft? Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zeigt dieser Dokumentarfilm, dass Hebammen für Vorsorge, Geburtsvorbereitung, Geburtsbegleitung und Wochenbettbetreuung mehr denn je gebraucht werden. Im Anschluss an den Film werden eine Hebamme, ein Gynäkologe und eine Mutter mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Regie: Carola Hauck Babys sind herzlich willkommen!
Termin Sa, 05.05., 19 bis 22 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
Kosten Spendenbasis
Kooperationspartner mother-hood Ortenau e.V.
nach oben
Psychologie-Gesundheit-Kreativität
Workshop
Rücken- und Nackenprobleme nehmen zu und beeinträchtigen viele Menschen in ihrem alltäglichen Leben. Einfache Bewegungen zwischendurch, yogisches Wissen zur Wirbelsäule und ihren Bewegungen, mentale Veränderungen, sowie ein achtsamerer Umgang mit sich selbst sind erlernbar und bringen spürbar positive Veränderung für unsere innere und äußere Haltung. Ein Yoga-workshop für den man/frau keine Vorkenntnisse braucht, mit vielen Tipps für den Alltag.
Termin
Ort Yogazentrum Shakti, Grimmelshausenstraße 23, OG
Referentinnen Barbara Benz, Yogalehrerin
Kosten 25 Euro
Anmeldung bis 07.05.
 
nach oben
Theologie-Glaube-Kirche
Weben
Workshop
Wir leben und weben in Gott. In der HirtenhütTe können wir das konkret erleben. In große und kleine Webrahmen fädeln wir Wolle und Stoffbänder - und was uns sonst noch in die Hände fällt. Diese sind mit unseren Gedanken, Gebeten oder Botschaften versehen, sichtbar oder verborgen für die, die nach uns kommen und mit weben. Am Ende entsteht etwas, das größer ist als das Werk einer Einzelnen, ein Kunstwerk, das auch unsere Verbundenheit miteinander enthält, unsere sichtbaren und unsichtbaren Beziehungen und Abhängigkeiten. Die Textilkünstlerin Claudia Treffert wird uns dabei begleiten, unterstützen und inspirieren.
Der Faden, überall zum Kreuz gespannt, Birgt ein Geheimnis, das mich oft bewegt. Denn einer Masche gleich in den Geweben Scheint unser Leben zwischen tausend Leben.
(M. L. Kaschnitz: Der Teppich des Lebens, in: Gesammelte Werke, Insel Verlag 1985, Bd. V, S.80, mit freundl. Genehmigung der MLK- Erbengemeinschaft Berlin/München.)
Termin Mo, 16.04. bis So, 22.04., Do, 10.05. bis Mi, 16.05., Di, 12.06. bis Mo, 18.06., Mi, 01.08. bis Di, 07.08.
Ort HirtenhüTte, Kirche auf der Landesgartenschau Lahr
Referentin Claudia Treffert
nach oben
Zusammenleben-Gesellschaft
Erzählt doch mal...
Offenes Gespräch mit geflüchteten Menschen
Die Menschen, die neu bei uns leben, haben viel erlebt. Hier haben wir die Gelegenheit, sie zu fragen, was sie bewegt hat, ihre Heimat zu verlassen, was ihnen auf der Flucht widerfahren ist und wie sie das Leben in unserer Gegend inzwischen meistern. Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
Termin Do, 10.05., 14.06., 12.07., 09.08., 13.09., 11.10., jeweils 16 Uhr
Ort HirtenhüTte, Landessgartenschau Lahr
Referentinnen Katharina Lindner und andere
nach oben
Regelmäßige Angebote
Internationales Cafe
Begegnungsangebot
Es spielt keine Rolle, welche Sprache Sie sprechen, wir freuen uns auf Ihr Kommen und sind gespannt, das internationale Lahr kennenzulernen und an einen (Kaffee-)Tisch zu bringen. Kaffee, Tee und Kuchen sind schon da, bringen Sie Ihre aktuellen Themen mit!
Termin Di, 27.02., 20.03., 24.04., 15.05., 26.06., 24.07., 25.09., 23.10., 18.12., 16 bis 18 Uhr
Ort Mehrgenerationenhaus am Urteilsplatz, Friedrichstraße 7, Lahr
Referentin Katharina Lindner
Kooperationspartner Stadt Lahr
nach oben
Theologie-Glaube-Kirche
Neue ehrenamtliche MitarbeiterInnen für die TelefonSeelsorge gesucht
Informationsabende

Die TelefonSeelsorge Ortenau-Mittelbaden e. V. in Offenburg beginnt im September 2018 mit einer neuen Ausbildung für die ehrenamtliche Arbeit am Telefon und auch im Chat. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei der Geschäftsstelle der TelefonSeelorge.
Termin Do, 19.04. OG oder Do, 17.05. Kehl jeweils 19 Uhr
Ort VHS, Okenstraße 23a, OG, Kirche Maria Hilfe der Christen, Merkurstraße, Kehl- Goldscheuer
Referentinnen Elke Wahl, Gisela Ehrhardt, Leiterinnen der TS, u.a.
info@ts-ortenau.de 0781 22758
nach oben
Psychologie-Gesundheit-Kreativität
Hoffnung
ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
Gruppe für trauende Angehörige um Suizid

In dieser Trauergruppe möchten wir Trauernden, die einen nahestehenden Menschen durch Suizid verloren haben, die Möglichkeit geben, sich über ihre Trauerwege auszutauschen und sich so beim Realisieren des Verlustes, dem Ausdrücken von Emotionen und bei der schrittweisen Neuorientierung gegenseitig und unter professioneller Begleitung zu unterstützen.
Termin Do, 24.05., 18.30 bis 20.30 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
Kosten 75 Euro Einzelpersonen, 120 Euro Paare Ermäßigung möglich
Referentinnen Brigitte Wörner, Trauerbegleiterin und Christa Keip, Trauerbegleiterin und betroffene Mutter
Anmeldung: 07842 9975748, b-woerner@web.de
Kooperationspartner Katholisches Bildungswerk, Telefonseelsorge Ortenau
nach oben
Unterwegs sein
Armenien
Studienfahrt

Armenien ist das älteste christliche Land der Welt! Bereits seit dem Jahre 301 ist die armenisch-apostolische Kirche Nationalkirche für das armenische Volk und Land. Wir werden wertvolle Zeugnisse der Vergangenheit aufsuchen, Kirchen und Klöster in ganz eigener Formensprache und in einer atemberaubenden Landschaft. Es werden natürlich auch Begegnungen stattfinden und Einblicke in das heutige Leben Armeniens gegeben, das vor allem geprägt ist von dem Genozid zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Termin Fr, 25.05. bis Fr, 01.06.
Kosten Informationen über Pfarramt Kappelrodeck 07842 98896 evkikappel@t-online.de
Referent Andreas Moll, Pfarrer Kooperationspartner Biblische Reisen
nach oben
Zusammenleben-Gesellschaft
Begegnungsangebot

"Kochen ist Heimat, egal wo der Herd steht". Miteinander entwickeln wir ein neues Heimatgefühl oder finden ein altes wieder. Unser Rezept: bruzzeln, braten, backen, kochen - und schlemmen. Menschen, die aus verschiedenen Ländern fliehen mussten, stellen uns ein Menü aus ihrer früheren Heimat vor und zeigen uns, wie wir es gemeinsam zubereiten können. Gemeinsam kochen wir leckere Gerichte und genießen ein entspanntes Dinner. Nebenbei lernen wir einander kennen, tauschen Geschichten aus und erweitern unseren Horizont. Auch der Geschmackssinn kann Neues erleben. Wir werden miteinander vertraut und lassen uns bisher Fremdes schmecken.
In Offenburg kochen Frauen miteinander, in Lahr Frauen und Männer. Kinderbetreuung nach Bedarf möglich. Anmeldung bis mittwochs ist hilfreich, danke!
Termin
Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
Referentinnen Hilda Furtwängler, Isabel Kimmer und andere Newcomerinnen
Anmeldung: In der Woche der Veranstaltung bis Mittwoch Ort
 
nach oben
Schöpfung-Natur-Umwelt
Im Bann des Wilden Sees
Der Wilde See im Nationalpark Schwarzwald ist ein ganz besonderer Ort. Seit mehr als 100 Jahren kann sich hier Natur ohne Holznutzung ungestört entwickeln. Hier können Sie den wilder werdenden Wald mit allen Sinnen erleben und viel über Waldökologie und die hier lebenden Tiere und Pflanzen erfahren. Die Wanderung führt vom Ruhestein über das Euting-Grab hinab zum Wilden See. Trittsicherheit und Ausdauer sind erforderlich. Die Kinder erhalten eine separate Führung. Treffpunkt ist das Nationalparkzentrum Ruhestein (Schwarzwaldhochstraße 2, Seebach), die Anreise erfolgt selbst. Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit wünschen, rufen Sie uns bitte an: 0781/9364-200.Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk ist erforderlich. Bitte eigene Verpflegung sowie ausreichend zu Trinken mitbringen. Regen- und Sonnenschutz (je nach Wetterlage) sind empfehlenswert.
Termin Sa, 09.06., 13.30 bis 17.30 Uhr
Ort Nationalparkzentrum Schwarzwald, Ruhestein
Kosten 10 Euro Erwachsene, 5 Euro Kinder
Referent NN, Ranger, NLP Kooperationspartner ONN, NLP
Anmeldung bis 28.05.18 0781 9364-200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de
nach oben
Theologie-Glaube-Kirche
Zwischen Paradiesgärten und dem reinen Nichts:
Jenseitsvorstellungen in den großen Weltreligionen
Seminar
Für die Germanen ist es die Walhalla, für Griechen die Insel der Seligen: Bilder von Paradies und Jenseits sind als zeitbedingte Ausdrucksformen zwischen Kulturgeschichte, religiöser Hoffnung und utopisch-ideologischer Zugkraft angesiedelt und bilden eine Chiffre für "Erlösung. Allen ist gemeinsam, dass sie zum Handeln motivieren wollen, um das letzte, definitive Glück zu erlangen, z. B. eine ideale Gesellschaft im geschichtlichen Umbruch oder eben ein jenseitiges Glück in der Gemeinschaft Gottes. Die Hoffnung auf ewiges Leben und Überwindung der Todesschranke bildet die Kernbotschaft aller Religionen. In diesem Seminar stehen Judentum, Christentum und Islam im Vordergrund, aber auch Buddhismus und Hinduismus werden vorgestellt: Jenseitsvorstellungen unserer germanischen Vorfahren, die sinnenfreudigen Bilder islamischer Paradieswelten, die messianische Zeit der Juden und die Frage nach Seele und Ewigem Leben im Christentum.
Termin Mo, 04.06 .und 11.06., 19.30 bis 21 Uhr
Ort VHS, Amand-Goegg-Str. 24, Raum 10, OG
Referenten Prof. Dr. Dr. Bernd Feininger, kath. Theologe und Religionswissenschaftler
Anmeldung bis 28.05. unter der Nummer 109001 bei der VHS: anmeldung@vhs-offenburg.de
nach oben
Psychologie-Gesundheit-Kreativität
Kurs
Ein Yoga-Kurs für Männer und Frauen ab ca. 60 Jahren, die sich geistig und körperlich noch beweglich fühlen, aber gerne altersgemäß Yoga üben möchten. Es werden grundlegende Techniken des Yogas (Körperhaltungen, Atemführung, Entspannungstechniken, Yogaphilosophie etc.) erfahren und an die Möglichkeiten der Teilnehmer angepasst, evtl. auch unter Einsatz von technischen Hilfsmitteln, die die Yoga - Haltungen unterstützen. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind und unterstütze Sie gerne dabei Ihren Körper und Ihren Geist beweglich zu halten!
Termin
Ort Yogazentrum Shakti, Grimmelshausenstraße 23, OG
Kosten 50 Euro
Referentin Barbara Benz, Yogalehrerin
Anmeldung bis 30.05.
 
nach oben

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Menu oben rechts
chronologisch oder thematisch sortiert