Herzlich willkommen
bei der Evangelischen Erwachsenenbildung der Ortenau!

Bei uns finden Sie Veranstaltungen, die Ihr Interesse wecken wollen, Lust auf persönliche Weiterbildung, Neugier auf Gott und die Welt.
Unser Programmangebot erstellen wir im halbjährlichen Turnus. Klicken Sie sich einfach durch die Monate oder Themenbereiche auf der rechten Navigationsleisten.
Gerne geben wir Ihnen persönlich Auskunft, wenn Sie uns eine Mail schicken oder anrufen unter Tel: 0781/24018.
Wir freuen uns auf Sie!

 
ForumEthik der Auferstehungsgemeinde Offenburg

"Gewaltfrei gegen den IS ?
     Alternativen zur Militärintervention?"


Gesprächsabend mit Stefan Maaß, Dipl.Sozialarbeiter (FH) und Dipl. Religionspädagoge (FH), Arbeitsstelle Frieden der badischen Landeskirche Friedensbeauftragter im Programm "Kirche des gerechten Friedens werden"
am Di 28.06. 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Evang. Auferstehungsgemeinde, Hölderlinstr. 3, Offenburg

 
 
. . . demnächst im Programm
Psychologie - Gesundheit - Kreativität
Seminar
Sensible Menschen sind in der Minderheit. Eine hohe Sensibilität ist keine Krankheit und keine Einbildung, sondern eine nachweisbare Veranlagung. Sensible Menschen nehmen vieles stärker und detaillierter wahr. Dadurch erreichen sie deutlich früher ihre Belastungsgrenzen, haben z.B. mehr Mühe, Entscheidungen zu treffen, nehmen eigene und fremde Fehler deutlicher wahr und erleben eher Schuldgefühle. Sie vergleichen sich meist mit denen, die deutlich belastbarer sind, und erleben dadurch ihr eigenes Empfinden als unnormal. Das Seminar informiert darüber, was es bedeutet (hoch)sensibel zu sein, welche Begabungen und Stärken dieses beinhaltet und auf welche Weisen man als sensibler Mensch gut für sich sorgen kann.
Termine
Ort Offenburg
Kosten 30,- Euro
Leitung Thomas Brühl, Dipl. Soz.päd., Heilpraktiker, Psychotherapie
Anmeldung bis 27.06.16
 
nach oben
Theologie - Glaube - Kirche
Ökumenisches Samstagspilgern
In Abschnitten gehen wir auf dem Jakobsweg in Richtung Breisach. Unterwegs machen wir in Kapellen und Kirchen halt. Beten, Singen, Gespräch und Schweigen geben uns ebenso wie theologische Impulse für unsere ökumenischen Begegnungen neue Anstöße.
Termin:
Treffpunkt: Lahr, Bahnhofsvorplatz, Ziel: Rust
Leitung: Claudia Roloff, Pfarrerin, Johannes Varelmann, Pastoralreferent, Gerhard Bernauer, Pfarrer i.R
Anmeldung nicht erforderlich, wir pilgern bei jedem Wetter.
nach oben
Theologie - Glaube - Kirche
Leichtigkeit - tanzend zu sich finden
Frauen treffen Frauen - offener Frauentreff Lahr Wir laden ein zu interkultureller Begegnung im kirchlichen Raum. "Offen" heißt für uns: offen für gesellschaftliche, persönliche und religiöse Fragen, die insbesondere Frauen bewegen offen für andere Kulturen und Religionen offen für die Kreativität in uns und für die Welt der Gefühle offen für verbindliche oder auch nur themenbezogene Teilnahme Uns leitet die Gewissheit, dass Gott ein Gott der Liebe ist, die alle Völker, Kulturen und Religionen umschließt. Uns ist diese Liebe in dem Menschensohn und Gotteskind Jesus Christus begegnet. Von ihr leben wir. Und sie gilt allen Menschen.
Termin
Ort Gemeindehaus, Martin-Luther Str. 4, Lahr
Referentin Phöbe Wacker
nach oben
Psychologie - Gesundheit - Kreativität
Meditatives Gehen
Bewusst gehen, die Natur in sich aufnehmen, still sein und lauschen, inspiriert durch Texte, die Gedankenimpulse schenken & sanfte Körperübungen, die Spannung lösen. Achtsames SEIN im Moment, die Ruhe in den Gedanken üben durch das Aktivieren des stillen Beobachters. Bewusst und tief atmen, sich dankbar mit dem Atem verbinden, die Verbindung zur mitgehenden Gruppe und zu sich selbst spüren. 120 Minuten in der Natur, um aufzutanken mit Bewegung, Atmung und Achtsamkeit. Es ist jederman/-frau herzlich willkommen, der/die gut zu Fuß ist.
Termin
Ort Rammersweierer Wald, Parkplatz am Sportplatz
Kosten 20,- Euro
Referentin Barbara Benz
Anmeldung bis 18.07.2016
nach oben
Ausblick 2016
Reise

Iran erlebt gerade einen überwältigenden Aufschwung in der Geschichte des Tourismus. Das Land einmaliger architektonischer Kostbarkeiten rückt in das Bewusstsein der Reisenden. Wir haben das Glück im ausgebuchten Jahr 2016 eine Reise durchführen zu können und werden von unserem kompetenten und engagierten Abbas begleitet. Dies ist eine Wiederholungsreise mit der bewährten Route: Dichterstadt Schiras, Archämenidenmetropole Persepolis, Wüstenstadt Yazd, Kulturhauptstadt des Orients, Isfahan mit Besuch des Armenierviertels, Rosenstadt Kashan, auf den Spuren des Schah durch Teheran.
Termin
Leitung Pfarrerin Doleschal
nach oben
Ausblick 2016
Fernstudium: Eine Theologische Entdeckungsreise
Das Fernstudium ist die Neubearbeitung und Weiterentwicklung des Fernstudiums Feministische Theologie. Es nimmt Richtungen verschiedener kontextueller Theologien auf wie der Queer-Theologie, der theologischen Männerforschung, Gender Studies und verschiedener feministischer Theologien: ökumenisch, geschlechterübergreifend und weltweit. Der Fernstudienkurs gibt mit vielfältigen Methoden Einblicke in zentrale Fragestellungen, aktuelle Arbeitsweisen und Ergebnisse
» macht Lust auf Theologie und Theologie treiben
» setzt sich zusammen aus selbständiger Erarbeitung des Studienmaterials, Austausch im regionalen Studienzirkel und thematischer Vertiefung in Studientagungen
» macht das Zusammenspiel von reflektierter Theologie und lebendiger Spiritualität erfahrbar
» hat keine akademische Vorbildung zur Voraussetzung.
Termin
Ort Haus der Kirche, Bad Herrenalb
Kosten 585,- Euro (ÜVP) plus 240 ,- Euro für die Studienbriefe
Karin Nagel, Leiterin der EEB Villingen, Claudia Roloff, Leiterin der EEB Ortenau, Anke Ruth-Klumbies, Leiterin der Geschäftsstelle der Evangelischen Frauen in Baden Ute Niethammer, Pfarrerin
Anmeldung Evangelische Frauen in Baden 0721-9175324 / kerstin.peras@ekiba.de
nach oben
Weitere Veranstaltungen finden Sie oben rechts
chronologisch oder thematisch sortiert